Mehr als ein Fotoalbum

Melina Hartwig Facebook BLOG Leave a Comment

Mehr als ein Fotoalbum

Facebook hält mal wieder eine Veränderung für uns Nutzer bereit! Diesmal hat es das kalifornische Unternehmen auf die Facebook Fotoalben abgesehen und sich eine neue Art überlegt, diese gemeinsam mit anderen Facebook Freunden zu nutzen. Auch sollen die Alben nicht mehr nur der sortierten Ablage von Fotos dienen, sondern eine Art themenbezogenen Ordner für Inhalte darstellen. Neben den Fotos wird man zukünftig also auch Videos, Textbeiträge, Check-Ins und sonstige Formen von Beiträgen dort abspeichern.

Ein gemeinsames Projekt

Weiterhin ist es möglich, auf einfachem Wege Facebook Freunde als Mitwirkende zu dem jeweiligen Album hinzuzufügen. Sie können so ebenfalls dort Inhalte ablegen und beispielsweise das themenbezogene Album füllen. Diese neue Form der Facebook Fotoalben erinnert ein wenig an die Plattform “Pinterest”,welche ebenfalls Bilder, Links, Artikel und Videos auf einer themenbezogenen Seite, der “Pinnwand” abspeichert und so eine Art Moodboard darstellt. So können Inspirationen gesammelt oder Themen mit breiten Informationen aufgearbeitet werden. Dies könnte uns einige Bereiche im Alltag vereinfachen, zum Beispiel für eine Braut, die das Album mit ihrer Trauzeugin teilt und gemeinsam mit ihr dort Hochzeitsinspirationen sammelt oder für uns als Social Media Team, die in einem Album alle neuen wichtigen Features ansammeln. Auch Gruppenarbeiten von Studierenden können über die Alben als Projekte angelegt und natürlich gemeinsame Urlaube mit Freunden in einem gemeinsamen Album verewigt werden.

An die Moodboards, fertig, los…

Das Update ist nun zunächst für Desktop-, und Android-Nutzer funktionsfähig, bevor auch die lieben iOS-Nutzer ihre Alben und Projekte bei Facebook gestalten können. Wir sind gespannt auf die neuen Funktionen und teilen gerne nach der Testphase unsere Erfahrungen mit Euch!

Kontaktieren Sie uns

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.