Gesponserte Beiträge bei der Facebook Fanpage nachträglich bearbeiten: So geht’s!

Sascha Tebben Facebook BLOG Leave a Comment

FacebookBeitragBlog

Sie kennen das!
Sie haben einen Beitrag geplant und wollen ihn nachträglich bearbeitet. Im Normallfall zeigt er Ihnen nicht mehr wie gewohnt die Option “Bearbeiten” an – oder er ist ausgegraut. Viele Menschen mit denen wir gesprochen haben, ärgern sich darüber, weil sie z.B. einen Rechtschreibfehler entdeckt haben, oder sie den Bildupload in ein bestimmtes Album verschieben wollen. Das liegt tatsächlich daran, dass der Beitrag an sich ja beworben wurde.

Auf folgende Aussagen haben wir nicht nur die richtige Antwort, sondern auch die passende Lösung parat:
“Aber der Beitrag wurde doch abgelehnt und somit gar nicht beworben.”
“Der Beitrag wird ja gar nicht mehr beworben, die Laufzeit ist doch schon um.”
“Das Bewerben auf den Beitrag wurde von mir pausiert bzw. inaktiv gesetzt.”

Alles richtig! Und alle drei Aussagen haben sogar etwas gemeinsam: Sie sind nach wie vor im Werbeanzeigenmanager. Egal ob ein Beitrag inaktiv/pausiert ist – oder er abgelehnt wurde – oder die Laufzeit der Bewerbung abgeschlossen ist. Die “Aufgabe” an sich ist noch immer im Werbeanzeigenmanager – und so lange diese dort noch ist, kann der Beitrag auch nicht bearbeitet, verschoben oder ähnliches werden.

Und hier kommt die Lösung
Gesponserte Beiträge bei der Facebook Fanpage nachträglich bearbeiten: So geht’s!

1. Gehen Sie in den Werbeanzeigenmanager und suchen Ihre gewünschte Werbeanzeige heraus, welche sie bearbeiten oder verschieben wollen.
2. Löschen Sie die Werbeanzeige aus dem Werbeanzeigemanager komplett heraus.
3. Aktualisieren Sie die Seite (z.B. mit der Taste F5)
4. Ist die Werbeanzeige verschwunden, kehren Sie zu Ihrer Facebookseite zurück.

Ab jetzt können Sie den gewünschten Beitrag wieder bearbeiten oder den Bildupload in ein (anderes) Album verschieben.

Wir hoffen, dass dieser Tipp für Sie hilfreich war

Beste Grüße
Cem & Sascha

Kontaktieren Sie uns

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Datenschutz


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.