Facebook: Neue Features für Jobbörsen

Tibor Hintz Facebook Leave a Comment

Beispiel Jobbörse Facebook

Noch erhalten deutsche User nur eine Fehlermeldung. Aber in den USA, Kanada und in den Niederlanden gibt es erste Ergebnisse bei der Jobsuche auf Facebook (Bsp.: Standort Amsterdam oder New York): https://www.facebook.com/jobs/?source=bookmark.

Wer heute Talente und neue Mitarbeiter sucht, nutzt dafür zahlreiche Stellenmärkte, Netzwerke wie LinkedIn oder die Jobbörse der Arbeitsagentur. Jobgruppen bei Facebook zeigen aber, dass hier Arbeitgeber und Arbeitsuchende schnell zusammenfinden. Ein Beispiel dafür ist die Gruppe „Jobs in Oldenburg“ mit mehr als 11.000 Mitgliedern – trotz der regionalen Beschränkung. Schwerpunkt dieser Gruppen sind geringqualifizierte Jobs und die hat jetzt auch Facebook im Blick. Rund 40 Prozent der kleinen Unternehmen in den USA hätten große Probleme, Stellen zu besetzen. In den USA und in Kanada wurde das neue Feature für Stellenangebote und Arbeitsplatzsuche bereits gestartet. Wann es für Deutschland verfügbar sein wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar.

Jobbörse leicht gemacht

Facebook teilt mit, dass es für Unternehmensseiten unkompliziert sei, kostenlos eine Jobbörse zu erstellen und direkt mit den Bewerbern zu kommunizieren. Das Formular ähnelt der Eingabemaske zur Erstellung von Facebook-Angeboten. Text, Foto (Bildformat wie Link-Post / siehe Blogbeitrag), Jobtitel, Beschäftigungsort, Arbeitszeiten, Bezahlung und Beschreibung können in die vorgegebenen Felder eingegeben werden, Dropdowns erleichtern das Ausfüllen. Nach der Veröffentlichung eines Jobs sind die Seiten-Admins in der Lage, Bewerbungen, die im Posteingang der Seite zu finden sind, zu überprüfen und die Bewerber über den Messenger oder per E-Mail zu kontaktieren – beispielsweise für mehr Informationen wie Lebensläufe und Zeugnisse etc. Nach 30 Tagen wird das Stellenangebot automatisch gelöscht, es sei denn, es wird verlängert. Die Verbreitung kann mit einem entsprechenden Werbebudget forciert werden. „Und wie bei anderen Beiträgen können Sie Jobbeiträge steigern, um ein größeres oder relevanteres Publikum zu erreichen“, so Facebook.

Landingpage der Jobbörse von Facebook

Vorteile für Bewerber

Jobbeiträge erscheinen – wie andere Posts auch – im Newsfeed, aber auch unter dem neuen Job-Lesezeichen oder auf den Unternehmensseiten. Über die Funktion „Jetzt bewerben“ öffnet sich ein Formular, das bereits Informationen aus dem Facebook-Profil enthält und vor dem Versand an den Arbeitgeber bearbeitet werden kann. Tipp: Die Unternehmen können selbstverständlich die Facebook-Profile der Bewerber sehen. Also vor der Bewerbung noch einmal den eigenen Auftritt durchschauen oder die Privatsphäre-Einstellungen entsprechend ändern.

Jobs können bei facebook.com/jobs oder über das Job-Lesezeichen auf dem Desktop oder Smartphone gefunden werden – dieses Feature wird in Deutschland allerdings noch nicht angeboten.

Mehr Informationen inklusive Erklärvideo: https://www.facebook.com/business/news/take-the-work-out-of-hiring

Mobile Ansicht der Facebook Jobbörse

Die Stellenangebote werden auch über die Facebook-App zu finden sein. Foto: Facebook

Kontaktieren Sie uns

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Datenschutz


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.