Facebook Live jetzt für alle Fanpages

Sascha Tebben Facebook Leave a Comment

Facebook Live Symbol Anleitung

Facebook Live Symbol

Facebook hat das neue Update zu “Facebook Live” veröffentlicht

Soeben wurde das Update noch einmal für deutsche Fanpages optimiert. Das Facebook Live Update ermöglicht es nun allen Administratoren einer Fanpage, ab sofort Livestreams zu senden – OHNE, dass man dafür extra verifiziert sein muss, bzw. ohne den blauen Haken besitzen zu müssen. Die einzigen beiden Voraussetzungen sind aktuell, dass man die “Seitenmanager” App nutzt (denn nur darüber können Livestreams auf der Fanseite gestartet werden) und bis dato können aktuell auch nur iPhone Nutzer diese Funktion nutzen. Androidgeräte sollen in naher Zukunft auch noch nachrücken.

✪ So wird Facebook-Live gestartet:

– Öffnen der Seitenmanger-App
– Klick auf das Symbol, um einen Beitrag zu posten
– Klick auf das neue LIVE Symbol rechts (siehe Bild)
– Titel/Thema des Livestreams eingeben
– Live geht’s ! 😉

✪ Warum ist die Livestream-Funktion so wichtig?

– direkte Verbindung zu Zuschauern / Fans / Kunden aufbauen
– Relevanz / Wichtigkeit bei Facebook steigern
– Livestreams können auch später noch angesehen werden
– Livestreams funktionieren bis zu 30 Minuten am Stück
– Eigene “Videos” haben generell mehr Reichweite als Bilder oder Links
– Personen können die Fanpage und die Livestreams abonnieren

✪ Was gibt es beim Facebook-Livestream zu beachten?

Wie so oft ist weniger meist mehr. Häufige Livestreams können sich nämlich auch negativ auswirken. Es sollte also darauf geachtet werden, auch für diese Funktion ein gesundes Mittelmaß zu finden. Desweiteren wird eine Verbindung per LTE oder im besten Fall per WLAN empfohlen. Der Livestream wird nach Beendigung der Übertragung in der Chronik gespeichert – kann aber natürlich auch nachträglich gelöscht werden.
Facebook findet es gut, wenn Personen eine längere Zeit auf einer Fanpage unterwegs sind.
Angenommen Herr Müller Meyer Schulze surft oft oder lange auf der Fanseite: Facebook stuft diese Seite dann als relevant ein und wird somit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Zukunft mehr Reichweite erzielen (weil hier scheinbar interessanter Inhalt geliefert wird – ansonsten würden die Besucher sich nicht so lange auf der Facebook Fanpage aufhalten). Im Endeffekt muss jeder selber entscheiden, ob ein Livestream für die Seite gut oder eher weniger gut ist – aber es ist eine tolle neue Möglichkeit, die Bindung zu seinen Fans / Kunden zu pflegen.

 

✪ UPDATE | 21.03.2016

Wie wir herausgefunden haben scheint es so zu sein, dass wenn man paar Mal einen Livestream von einer halben Stunde gemacht hat, dass man dann automatisch so freigeschaltet wird, dass man dies auch bis zu einer Stunde überziehen kann. Facebook kontrolliert scheinbar, welche Relevanz Euer Livestream hat (Betrachter, Betrachtungslänge, Aufrufe und so weiter). Das längste was wir bislang gesehen haben, waren Livestreams von über 90 Minuten mit zeitgleich 800 Betrachter. Da ist also definitiv Potenzial nach oben für jeden Streamer 🙂

Probiert es aus & Viel Spaß
Cem & Sascha

P.S.: Mehr dazu wird in unseren Facebook Intensiv Workshops verraten: www.tebben-consulting.com/facebook-intensiv-workshop/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.